Longieren

 Das LongLongieren1ieren mit Hund entspricht in den Grundzügen der Pferdesportart.

Als Hundesportart wird Longieren seit den 1960er Jahren betrieben. Ursprünglich diente es als Ausdauertraining für Polizeihunde in Skandinavien und wurde bei Hundebesitzern immer beliebter.

Beim Longieren steht der Hundeführer in der Mitte eines zuvor abgesteckten Kreises und gibt von dort die entsprechenden Körpersignale, die der Hund zuvor gelernt hat.
Das körpersprachliche Longieren stärkt die Kommunikation und Bindung zwischen Mensch und Hund.
Der Hund wird sowohl körperlich als auch geistig ausgelastet und lernt unter Anleitung zu arbeiten.
Er lernt Verhaltensregeln, die auch im Alltag nützlich sind wie Ablegen, Abstoppen und Absitzen auf Distanz.
IMG 3253
Der PSGV Weiterstadt bietet diese Hundesportart jeden Donnerstag ab 17.30 Uhr an.
Anfragen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!